Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Für alle Anzeigenaufträge gilt mit der Bestellung die jeweilig gültige Preisliste und die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

1. Anzeigenauftrag im Sinn der allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die schriftliche Bestellung über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen auf der Internetplattform www.Pfalz-bewegt.de zum Zweck der weltweiten Verbreitung im Internet. Dem Auftraggeber wird eine Frist von 14 Tagen zum Widerruf eingeräumt. Die Anzeigendauer beträgt ein Jahr ab Erscheinungsdatum und verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn der Auftrag nicht sechs Wochen vor Ablauf gekündigt wird.

 

2. Anzeigen sind exklusiv für den Aufraggeber gestaltete Internetinserate, mit drei Fotos, Text, Adresse und Verlinkung auf die Homepage des Auftraggebers. Zusätzlich kann in der Anzeige ein Film aus dem Pfalz-bewegt-Pool verlinkt werden.

 

3. Pfalz-bewegt.de behält sich vor, Anzeigenaufträge abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder deren Veröffentlichung für Pfalz-bewegt.de unzumutbar ist.

 

4. Für die rechtzeitige Lieferung von Fotos und Textvorschlägen ist der Auftraggeber verantwortlich.

Der Auftraggeber erhält vor der Veröffentlichung seine Anzeige per Mail zur Prüfung. Er trägt die Verantwortlichkeit für die sachliche Richtigkeit des Inhalts.

 

5. Der Auftraggeber verpflichtet sich, eine Erklärung darüber abzugeben, ob er die Anzeige in der hergestellten Fassung abnimmt. Erfolgt innerhalb von 14 Tagen keine Äußerung gilt die Anzeige als abgenommen.

 

6. Der Auftraggeber erteilt Pfalz-bewegt.de das Recht, die zur Verfügung gestellten Fotos in der Anzeige zu veröffentlichen.  Der Aufraggeber hat dafür Sorge zu tragen, dass auf den Fotos abgebildete Personen Pfalz-bewegt.de sämtliche  Urheber-, Leistungsschutz-, Persönlichkeits- oder sonstige Rechte auf die Dauer der Schaltung der Anzeige einräumen.

 

7. Befindet sich der Auftraggeber mit der Zahlung im Verzug oder ist ausdrücklich Stundung vereinbart worden, hat der Vertragspartner Zinsen in der Höhe zu übernehmen, wie sie Pfalz-bewegt.de von der Hausbank in Rechnung gestellt werden ( einschließlich etwaiger Provisionen und Kreditbearbeitungskosten), mindestens jedoch in Höhe von 4 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank.

 

8. Reklamationen müssen  innerhalb von vier Wochen nach Eingang von Rechnung geltend gemacht werden. Im Falle des kompletten oder teilweisen Ausfalls der Internetseite www.Pfalz-bewegt.de infolge höherer Gewalt oder bei Störung des Arbeitsfriedens erlischt jede Verpflichtung auf Erfüllung von Aufträgen und Leistungen von Schadenersatz.

 

9. Die Rechnung ist nach der per Mail schriftlich erklärten Abnahme der Anzeige zu bezahlen, sofern nicht eine andere Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart wurde . Wird Pfalz-bewegt.de beim Bankeinzugverfahren durch Gründe, die der Kunde zu vertreten hat, rückbelastet, so hat der Auftraggeber die entstehenden Kosten zu tragen. Der Rechnungsbetrag sofort fällig; jeglicher Skonto entfällt.

 

10. Pfalz-bewegt.de kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung zurückstellen und die Anzeige von der Internetseite www.Pfalz-bewegt.de vorrübergehend entfernen.